ANFRAGE

Full-Service/IT-Outsourcing

Wahrnehmung von IT-Aufgaben durch externe Partner

IT-Betrieb

Effiziente Betreuung Ihrer IT-Systeme

Service Desk

Sofortige Hilfestellung im Supportfall und Service Management

IT-Beratung & Konzeptentwicklung

Unser wichtigster Grundsatz: Kundenorientiertes Denken

Server

Stabil, effizient, hochverfügbar dazu flexibel und skalierbar um neuen Anforderungen sofort gerecht zu werden

Endgeräte & Benutzer

Verwaltung Ihres gesamten technischen und kaufmännischen Inventars

Netzwerk

Planung, Konfiguration und Überwachung

Infrastruktur

Hochverfügbarkeit, Leistungsfähigkeit, Redundanz und Skalierbarkeit

Kernkompetenz

Das Leistungsangebot für unsere Kunden

Kurzportrait

Hochmotivierte Mitarbeiter und ein leidenschaftliches Team

Qualifikation & Zertifizierung

Top-Qualität ist unser oberstes Ziel

Ansprechpartner

Ein Team, viele Persönlichkeiten – aber immer für Sie da

Offene Stellen

Willkommen im Team – Karriereplanung für Einsteiger

Ausbildung

Mit Begeisterung in den Beruf starten

Kontakt/Anfahrt

Rufnummern und Lageplan

Downloads

Zusatzinformationen und Pressemeldungen

Impressum

Haftungsbeschränkung und Urheberrecht

Datenschutz

IT-Sicherheit schafft Vertrauen

← Zurück zur Übersicht

Digitale Transformation im Unternehmen – „Digital Workplace“ ist schon längst nicht mehr nur irgendein Buzzword. Wir haben bereits darüber berichtet, wie es gerade in den letzten Wochen ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt ist und welches Konzept tatsächlich dahintersteckt. Richtig eingeführt katapultiert der „Digitale Arbeitsplatz“ Unternehmen geradezu nach vorne und bringt es den gesteckten Zielen ein entscheidendes Stück näher. Welche Faktoren hierbei eine Rolle spielen, haben wir im folgenden Beitrag zusammengefasst. Von Kerstin Albrecht-Aigner

Faktor #1: Effektive Vernetzung aller Beschäftigten
Viele Arbeitnehmer erwarten heute, auch in ihrem Job auf moderne Art und Weise zu kommunizieren und zusammen zu arbeiten. Privat lesen sie schon seit längerem ihre Nachrichten bequem unterwegs auf dem Smartphone und antworten per Sofortnachricht oder über eine Social-Media-Plattform. Warum dies nicht in gleichem Maße auf die Unternehmenskommunikation übertragen? – Recht haben sie! Integriert im Digital Workplace erreicht das passende Kollaborationstool wie zum Beispiel Microsoft Teams alle Mitarbeiter. Dabei ist es egal, an welchem Standort sie sich gerade befinden oder welches mobile Endgerät sie im Einsatz haben. Vereint sind hier Funktionen wie News Feed, Chat, Videokonferenz und Screen-Sharing. So lassen sich alle Informationen und Dateien schnell und einfach teilen. Dies erleichtert nicht nur maßgeblich den Wissensaustausch, sondern beschleunigt auch den Workflow immens.

Faktor #2: Mehr Freiheit = mehr Motivation = mehr Produktivität
Beim Digital-Workplace-Konzept liegt die Grundidee nicht mehr darin, dass Beschäftigte zwingend physisch im Büro präsent sein müssen. Vielmehr steht das orts- und zeitunabhängige Arbeiten sowie die Schaffung idealer Arbeitsbedingungen im Vordergrund, um Unternehmensziele nachhaltig zu erreichen. Dabei handelt es sich um eine Einstellung, die mittlerweile nicht mehr nur Young Professionals essenziell wichtig finden. Denn wer schon mal versucht hat, Familie, Beruf, Hobbies und so weiter zufriedenstellend unter einen Hut zu bringen, weiß genau wovon die Rede ist. Hier spielt der Digital Workplace seinen Trumpf voll aus, bietet er Beschäftigten doch ein hohes Maß an Flexibilität. Und Mitarbeiter, die merken, dass ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden, sind in der Regel zufriedener. Heißt weiter – und das ist so simpel wie wahr – sie sind motivierter und damit auch produktiver.

Faktor #3: Datenschutz? – Gecheckt!
In Zeiten von DSGVO ist der Schutz sensibler Unternehmensdaten immer ein wichtiges Thema. Vor allem, wenn man nicht im Sumpf von Datenmanipulation, Integritätsverlust und Bußgeldern versinken will. Ohne beispielsweise eine passende Kollaborationslösung greifen Angestellte häufig auf frei zugängliche, aber wenig sichere Tools wie WhatsApp und Co. zurück. Dies kann den Betrieb bei einer Abmahnung teuer zu stehen kommen. Mit dem Digital Workplace befindet man sich dagegen nicht nur in diesem Fall auf der sicheren Seite. Gleichzeitig werden Schatten-IT und Datenchaos vermieden. Denn im digitalisierten Arbeitsplatz sind alle notwendigen Software-Lösungen fester Bestandteil und stehen den Mitarbeitern in gleichem Maße zur Verfügung.

Faktor #4: Die Renaissance des Kerngeschäfts
Es war einmal… aufwändige Softwarepflege und zeitintensiver Endanwender-Support. Nein, wir erzählen an dieser Stelle keine Märchen. Da wir als erfahrenes IT-Systemhaus selbst über digitalisierte Arbeitsplätze verfügen, wissen wir genau, wie die Realität aussieht. Denn auch das orts- und zeitunabhängige Arbeiten kann für alle Beteiligten manchmal ganz schön ernüchternd sein: Da treten Probleme mit dem Rechner auf und der hauseigene IT-Support ist telefonisch nicht zu erreichen. Oder der Zugriff auf dringend benötigte Daten ist nicht möglich und an Weiterarbeit daher nicht zu denken. Daraufhin verbringt der eine oder andere Kollege seinen Arbeitstag womöglich doch unproduktiv und demotiviert, bis die Lösung endlich gefunden ist. Während die IT-Abteilung unter Volllast arbeitet und von einer Baustelle zur nächsten springt. Und wo bleibt da das Kerngeschäft?

Auch dafür gibt es eine einfache Lösung: Gerne begleiten wir Sie auf Ihrem Weg durch den „Dschungel“ der digitalisierten Arbeitsplätze. Dabei spielen wir unsere weitreichende Erfahrung voll aus: Wir kümmern uns nicht nur um die Wartung und Stabilität Ihrer Systeme. Darüber hinaus stehen wir Ihren Mitarbeiter/Innen während der Servicezeiten mit einem persönlichen User-Help-Desk zur Verfügung. Denn die Zeit und Nerven kostenden Standardaufgaben abzugeben, bedeutet für Ihre IT-Abteilung, tatsächlich mehr Luft für den eigentlichen Job zu haben: Nämlich neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und damit das Unternehmen erfolgreich auf die Zukunft vorzubereiten.

Interessiert? Weitere Infos sind unter https://homeoffice.nic-team.com/ zu finden. Oder Sie kontaktieren uns einfach gleich direkt! Dann können wir uns in einem persönlichen Gespräch über Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen unterhalten. Und bleiben Sie am Thema dran! Denn im nächsten Beitrag erfahren Sie, wie Sie den Traum vom Digital Workplace realisieren, ohne dass daraus ein Albtraum wird.

← Zurück zur Übersicht